Atmen lernen

Henry geht, erst langsam dann immer schneller. Jetzt rennt er, den Kopf starr geradeaus gerichtet. Der Wind wird stärker. Henry rennt weiter, obwohl der Wind ihm die Luft zum Atem nimmt. Henry schnappt nach Luft. „Henry, alles okay?“. Henry fährt hoch. Lisa berührt in sanft am Arm. „Alles okay mit dir? Du hast so komisch geatmet.“ Henry blickt Lisa an. Langsam kommen die Erinnerungen zurück. Der Stau. Die Müdigkeit. Das Motel. „Ja, alles okay. Ich habe wohl nur etwas geträumt.“

Foto: goodluz on Shutterstock

Helene Loev

Atmen lernen

„Der Mann, der vor ihr in der Schlange in der Buchhandlung am Frankfurter Hauptbahnhof steht, kommt ihr bekannt vor. „Henry?“, fragt Lisa leise. Der Mann vor ihr dreht den Kopf. „Lisa! Was machst du hier? Wie schön!“

„Fünf Euro zwanzig“ möchte der Kassierer im breitesten Hessisch von Henry. „Moment. Wie viel?“ „Fünf Euro zwanzig.“, wiederholt der Kassierer leicht genervt. „Bitte ziehen Sie die Zeitschrift von der Dame auch noch mit ab.“ „Das geht nicht. Das machen wir extra.“

Nachdem Henry alles bezahlt hat, stehen sie unschlüssig vor der Buchhandlung. „Ich habe noch Zeit“, unterbricht Lisa das Schweigen. Mein Zug geht erst in einer Stunde. Sollen wir noch einen Kaffee trinken?“ Henry schaut auf die Uhr. „Eigentlich muss ich zu einem Termin.“ „Schade.“ Lisa wendet sich zum Gehen. „Dann mach’s gut, Henry.“ „Warte, Lisa. Ich bin dir noch eine Erklärung schuldig. Ich verschiebe meinen Termin um eineinhalb Stunden.“ Henry nimmt sein Handy aus der Jackentasche und telefoniert. „Es klappt.“, sagt er, nachdem er aufgelegt hat. „Wir können noch einen Kaffee trinken.“

Lisa und Henry treffen sich zufällig in einer kleinen Pension. Lisa, auf dem Weg in den Süden, nimmt Henrys Vorschlag, mit ihm eine Hütte in Südtirol für eine Woche zu teilen, an. Eine Vollsperrung auf der Autobahn durchkreuzt die Planung und führt beide an ihre Grenzen. Die teilweise unfreiwillig entstandene Nähe gepaart mit der Fremdheit des anderen lässt sie einander öffnen. Doch stoßen beide sehr schnell an alte Muster. Doch etwas in ihrer Verbindung scheint schicksalshaft zu sein.

Erschienen als Kindl-Edition, 2019

Scroll Up